jetzt

Ranking relevante Punkte

Wenn Werber ihre eigenen Arbeiten bewerten und sich
dafür auch noch tolle Preise geben. Wenn das Augenmerk
auf der eigenen Reputation anstatt auf den Interessen der
Auftraggeber liegt. Wenn Kampagnen am Konsumenten
vorbei entwickelt werden. Wenn die Zielgruppe der Werber
selbst ist. Dann ist das Bullshit. Eine Jury aus Auftraggebern,
Kreativen und Konsumenten. Drei Parteien mit
unterschiedlichem Augenmerk, aber gleichberechtigter
Stimme. Das sind die CommAwards.
Wenn es mehr Unterkategorien als Einreichungen gibt,
dann ist das Bullshit. Print. Plakat. Pixel.
Raum. Vier Kategorien. Das sind die CommAwards.
Wenn inflationär mit Preisen umgegangen wird, dann ist
das Bullshit.
Bronze. Silber. Gold. Und aus allen Goldmedaillen:
Ein Grand Prix. Das sind die CommAwards.
Wenn es trotzdem wertvolle Punkte im Kreativranking gibt.
Dann sind das die CommAwards. No Award Bullshit.

Bis 30.09.2016 einreichen!
Der Wettbewerb wird durchgeführt von den CommClubs Bayern e.V.